032221093065 Erreichbar von 9:00 bis 17:30

Kaminfeuer brennend halten

Wenn Ihr Feuer einmal brennt wollen Sie natürlich auch das das so bleibt. Hierfür müssen Sie einige Kniffe wissen um ein optimales Feuer zu bekommen. Achten Sie auf Folgendes:

Benutze ich die richtige Holzsorte?

Es ist sehr wichtig, daß Sie die richtige Holzsorte für Ihren Kamin benutzen. Wissen Sie nicht welche Holzsorte für Sie die richtige ist? Wenden Sie sich an unsere Auswahlhilfe Kaminholz, hier werden Sie fündig. Durch das Benutzen der richtigen Holzsorte ist es viel einfacher Ihr Feuer brennend zu halten.

Ist genug Sauerstoff in der Brennkammer?

Es ist äußerst wichtig, dass genug Sauerstoff in der Brennkammer ist. Sollte dies nicht so sein, zieht Ihr Kamin keine Frischluft nach und das Feuer hat nicht genug Sauerstoff zum brennen. Wenn das Feuer nicht gut brennt sollten Sie schauen, ob es besser wird wenn Sie die Luftzufuhr erhöhen.

Verbrenn ich zu viel oder zuwenig Blöcke zugleich?

Bei schlechter Verbrennung kann es auch sein, dass Sie zu viele oder zu wenige Scheite zugleich verbrennen wollen. Es ist wichtig hier Konsequent zu sein und immer die geeignete Anzahl zu benutzen um die optimale Verbrennung zu erzielen. Für Tipps zum Thema „Wieviel Scheite kann ich benutzen“ finden Sie in unserer Auswahlhilfe für Kaminholz.

10 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

10 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite
Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4
stap 1 vuur aanhouden stap 2 vuur aanhouden stap 3 vuur aanhouden stap 4 vuur aanhouden





  • Schritt 1: Hier sehen Sie wie ein gutes Kaminfeuer aussehen soll. Es formt sich kein Rauch, das Holz liegt gut gestapelt und es liegen genügend Scheite in der Brennkammer;
  • Schritt2: Hier sehen Sie, daß das Holz schon gut runtergebrannt ist und jetzt nur noch schwelt. Hierbei ist wichtig, daß sie die schwelende Asche und Reste auf zwei Haufen verteilen, mit 5 cm Raum dazwischen;
  • Schritt 3: Hier sehen Sie wie Sie die neuen Holzscheite auf die schwelende Reste legen können. Wichtig ist, daß Sie die Scheite mit ihren Enden auf die schwelenden Reste legen, damit genug Sauerstoff an den Scheiten vorbei ziehen kann;
  • Schritt 4: Zu guter letzt sehen Sie hier wie das Feuer wieder entfacht und Sie wieder von Ihrem Kaminfeuer genießen können.

Haben Sie alle der genannten Punkte kontrolliert und es gelingt Ihnen nicht, Ihren Kamin zu entfachen? Nehmen Sie Kontakt auf mit einem unserer Holzexperten. Diese können Ihnen sicher weiterhelfen. Haben Sie es geschafft Ihr Kaminfeuer zu entfachen? Dann schauen Sie auf der Unterseite Kaminfeuer löschen wie sie es wieder löschen können.