032221093065 Erreichbar von 9:00 bis 17:30

So lagern Sie Ihr Brennholz am besten

Wenn Sie Brennholz gekauft haben, wollen Sie natürlich dass das seine Qualität behält. Ein wichtiger Teil ist hier die korrekte Lagerung in Ihrem Holzlager. Durch das richtige Lagern in Ihrem Speicher, stellen Sie sicher, dass:

  • Keine Feuchtigkeit in Ihr Brennholz kommt;
  • Wind zu Ihrem Brennholz kann
  • Der Feuchtigkeitsspiegel bei ca. 20% bleibt.

Brennholz in Ihrem Holzschuppen

Die Lagerung von Ihrem Brennholz soll in einem Holzlager im Freien stattfinden. Das Holzlager sollte ein Dach haben, damit es vom meisten Regen geschützt ist. Es ist auch wichtig, dass die erste Schicht de Brennholzes ca 10 cm über den Boden gestapelt wird. Wenn Ihr Lagerraum die oben angeführten Anforderungen erfüllt, ist es Zeit um mit dem Einlagern zu beginnen.

Geben Sie der Feuchtigkeit keine Chance

Durch das 10 cm über den Boden stapeln und einem Dach über das Holzlager, stellen Sie sicher, dass keine Feuchtigkeit in Ihr Brennholz kommen kann. Feuchtigkeit/Nässe ist sehr schlecht für Ihr Brennholz, weil es dann nicht vollständig verbrennt und es ist auch nicht gut ist für Ihre Gesundheit und die Umwelt.

Wind zwischen Ihrem Brennholz

Das Lagern von Ihrem Brennholz soll so gemacht werden, dass der Wind die Möglichkeit hat zwischen das Brennholz zu kommen. Der Wind sorgt für zusätzliche Belüftung und das hat einen positiven Effekt auf die Trocknung des Brennholzes. Versuchen Sie das Holz so locker wie möglich zu stapeln, dass der Wind einfach zwischen das Brennholz gelangen kann.

Durch die Berücksichtigung der oben stehenden Punkte, behält auch der letzte Teil des Brennholzes die selbe Qualität wie der erste Teil, den sie verheizten. Kommen Sie nicht zurecht mit dem Lagern des Brennholzes? Nehmen Sie Kontakt auf mit Brennholz Gigant, um weiter Informationen über das Lagern von Brennholz zu erfahren.